Projekte

DHSB – Doppel Herz Stoh Beute

Geschichte:
Als Techniker beschäftige ich mich schon längere Zeit, angeregt auch durch Torben Schiffer, mit Klimabedingungen in den Bienenbeuten. In den (alten) Büchern unserer Vereinsbibliothek, und bei Recherchen in der OeNB, wird immer auf das Warmhalten der Bienen hingewiesen.

Bei Suche nach Schafwolle für die Deckelisolation wurden mir gepresste BIO-Strohplatten angepriesen. Somit kam die erste Idee zum Projekt: Bau eine Zarge aus diesen (40mm dicken) Platten, deren Wärmeleitfähigkeit nur 0,049 [W/(mK)] ist. Holz hat 0,13!
Für eine bessere Handhabung/Festigkeit wurden dann Holzrahmen in die Konstruktion eingebaut.

Aber wenn ein Holzrahmen, dann gleich eine zweite Idee, die in der Literatur immer wieder vorkommt: Zwei Bienenvölker in einer Zarge mit gemeinsamen Honigraum, um mehr Honig zu gewinnen.

Umsetzung:
Die „DHSB“ soll mit der vorhandenen Betriebsweise (ZanderJumbo mit Flachzargen im Honigraum) kompertibel sein.

Bei einem hoher Zanderboden wurden die Einfluglöcher jeweil an die Außenseite verlegt, und mit einem Profilholz in den Innenraum verlängert.

(Fortsetzung folgt…)